Technik Neurographik

Das Geheimnis der Neurographik – Eine kleine Anleitung

Die Neurographik Methode ist eine interdisziplinäre Technik mit der Änderungen im Bewusstsein vorgenommen, und Einschränkungen zuverlässig aufgehoben werden können.

Diese Technik erlaubt es uns eine neue gewünschte Realität zu simulieren, unser Gehirn reagiert auf diese Simulation als sei real, und verändert somit unser Denken und handeln.

Sie ist meiner Meinung nach aktuell die beste und kreativste Methode zur Transformation unseres eigenen Ichs.

Die Neurographik ist mächtig in den Händen derjenigen, die bereit sind, ihre Hände zu nutzen. Die bereit sind, ihre eigene Geschichte zu schreiben.

Sei gespannt auf eine große Reise voller Entdeckungen, Emotionen und Erkenntnisse, die nicht nur aufregende Spuren auf Papier hinterlässt, sondern auch in Deinem Leben.

Woher stammt die Neurographik?

Prof. Dr. Pavel Piskarev, der Erfinder der Neurographik, ist Architekt, Meditationslehrer, analytischer Psychologe, Coach, Gestaltpsychologie, Tai Chi-Meister und Trainer.

Herr Prof. Dr. Pavel Piskarev hat all seine Erfahrungen gebündelt, um eine Methode zu erschaffen, die ein extrem hohes Potenzial besitzt, um bei der eigenen Transformation Berge zu versetzen.

Laut seiner Aussage ist diese Technik optimal zur Selbstverwirklichung geeignet, sie soll soviel Potenzial besitzen, das sie unter glücklichen Umständen sogar die Welt verändern könnte.

Seit ich neurographisch zeichne, ist bei mir der Prozess des Begreifens und Erfahrens in Gang gesetzt worden.

Gleich bei meiner ersten Zeichnung begriff ich zum Beispiel, dass das, was mich ästhetisch so angesprochen hatte, auf einem einfachen wie tiefgründigen Algorithmus begründet war.

In der Neurographik fließen Ansätze aus Bildung, Pädagogik, dem Management, der Produktion, dem Social Engineering und der Kunst zusammen.

Beim Anblick einer neurographischen Zeichnung fallen auf den ersten Blick die geschwungenen Linien auf.

Was ist Neurographik
Neurographische Linien

Teil zwei besteht aus den bearbeiteten Verbindungsstellen zwischen den Linien, diese erinnern übrigens an Synapsen im menschlichen Gehirn, daher auch der Name Neurographik.

Neurographik selber machen

Während des Zeichnens mit dieser Methode nimmt man Einfluss auf seine Denkstrukturen und Muster der Informationsverarbeitung in seinem Gehirn.

Die Zeichnung ist dabei nur Mittel zum Zweck und nicht per se Kunst, obwohl immer wieder Zeichnungen entstehen, die sehr künstlerisch anmuten.

Erreiche Deine Ziele mithilfe der Neurographik

Mit jeder intuitiv gezeichneten neurographischen Linie switcht Dein Alltagsbewusstsein automatisch in einen unterbewussten Zustand.

Du hast dabei Zugang zu Informationen, die im normalen Wachbewusstsein nicht abrufbar sind und so kannst Du beim Zeichnen sehr viel über Dich erfahren.

Ganz oft ist es so, dass sich in neurographischen Zeichnungen, Inhalte in den Vordergrund stellen, die Du nicht erwartet hättest.

Genau diese Punkte sind wichtige Eckpfeiler für Deine Ziele und somit auch für Deine Selbstverwirklichung.

Diese Art des Zeichnens ist eine klar beschriebene Methode der eigenen (Bild-) Sprache, sie verfolgt eindeutige Regeln und speziellen Algorithmen.

Diese Technik ermöglicht es uns den eigenen ist Zustand zu verändern, eine persönliche Einschränkung aufzulösen, Ziele zu entwickeln, oder die eigenen Ressourcen zu mobilisieren.

Zum Tragen kommt hierbei der momentane Istzustand, dieser wird anhand von Neurographischen Linien auf ein Blatt Papier übertragen, um diese dann nach bestimmten Regeln weiterzuentwickeln.

Dies geschieht vor allem durch Linien, Farben und Hervorhebungen. So ist es uns möglich unseren Ist-Zustand ohne darüber nachzudenken zu verändern.

Dein Unterbewusstsein übernimmt die Kontrolle bei dieser Art des Zeichnens, Du befindest Dich dabei sozusagen in einer Art Flow.

Heraus kommt dabei am Ende ein Bild das Dich schwer beeindrucken wird. Ein Bild, das eine neue unbekannte Seite von Dir zeigt. Du darfst also gespannt sein.

Neurographik und der Neurobaum

Mit sogenannten Neurobäumen z.B. (das ist eine spezielle Technik in der Neurographik) kannst Du eine Zeichnung zu jedem beliebigen Thema erstellen.

Diese Art der Neurographik ist eine eindrucksvolle Möglichkeit eigene Wachstumsreflexe zu aktivieren und das gewünschte Ergebnis sowohl auf Papier als auch im eigenen Denk und Nervensystem anzulegen.

Es beginnt praktisch eine eigene innere Entdeckungsreise.

Neurographik zeichnen
Neurobaum

Warum ein Baum fragst Du Dich jetzt vielleicht? Ein Baum ist für die Menschen ein archetypisches Symbol, für Kraft und Wachstum.

Mithilfe der Neurographik können wir Bäume zu jedem beliebigen Thema wie z.B. Finanzen, Erfolg, Beziehung, Gesundheit usw. entstehen und wachsen lassen.

Eine eindrucksvolle Möglichkeit, eigene Wachstumsreflexe zu aktivieren und das gewünschte Ergebnis sowohl auf Papier als auch im eigenen Denk und Nervensystem anzulegen.

Wie etwas weiter oben im Text schon erwähnt ähnelt die Neurographische Zeichnung den Synapse im menschlichen Nervensystem.

Psychologen gehen stark davon aus, dass genau diese Tatsache für den Erfolg beim neurographischen Zeichnen verantwortlich ist.

Eine neurographische Zeichnung muss nicht immer schwarz weiß sein, es ist durchaus erlaubt Farbe ins Spiel zu bringen, viel Farbe sogar. Und auch dabei gilt wieder, nutze diese Möglichkeit so wie Du Dich fühlst.

Wenn Dein Bild fertig ist, gilt es sich dieses genau anzuschauen. Du versuchst herauszufinden was Du durch diese Zeichnung neues für Dich und Deine Zielerreichung entdecken kannst. Ein wichtiger Punkt bei dem Vorgehen sind die Farben, die Du verwendet hast.

Welche Farbe steht in Verbindung mit welchem Ziel, kommt diese Farbe häufiger vor als andere, stützt sie sich speziell auf verschiedene Formen usw.

Oder, welcher Teil Deiner Zeichnung gefällt Dir am besten, welcher sticht Dir sofort ins Auge? Und vieles mehr.

Es gibt einige Aspekte in Deinem Bild die soviel über Dich aussagen, und die sooo wichtig sind für Deinen Selbstfindungsprozess.

Neurographik Anleitung

Sollte Dir dieser Artikel Lust auf mehr gemacht haben, wäre es mir sehr recht, wenn Du das neurographische Zeichnen von einem Profi lernst.

Denn meine ersten Versuche, noch bevor ich einen Kurs besucht hatte, ergaben zwar interessante Bilder, allerdings hatten sie nicht wirklich mit der Methode etwas zu tun.

Ich denke, wenn man sich auf den Weg der Selbstverwirklichung begibt, wenn man ernsthaft an sich und seinen Zielen arbeiten möchte, ist es wichtig das man es richtig tut.

Die Neurographik Methode – Die Kunst der Konflikt- und Problemlösung

Befreie Dich von Deinen Einschränkungen und gestalte Dein geniales Leben in 7 einfachen Schritten.

Neurographik Regeln
Startseite » Blog » Das Geheimnis der Neurographik – Eine kleine Anleitung

77 Tipps für mehr Motivation

Effektivität kontrollieren

Prioritäten setzen

Ablenkungen loswerden

Ziele erreichen

Trage Dich hier ein und ich sende Dir die Tipps kostenlos zu:

Ich verspreche, das ich keinen Spam versende! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung