Selbstverwirklichung – machtvolle Methode schafft den Durchbruch

Ein unglaublich machtvolles Instrument, das im Bereich der Selbstverwirklichung Berge versetzen kann, bahnte sich vor ca. drei Jahren den Weg in mein Leben.

Als ich durch Zufall auf diese Methode gestoßen bin, wusste ich sofort, das ist etwas Besonders. Diese Technik macht etwas mit mir.

Das Erste, was ich tat, ich suchte nach der Quelle dieser Methode, wer hatte diese geniale Technik entwickelt, und was kann ich darüber lernen.

Ich komme gleich auf die angesprochene Methode zu sprechen, doch erst einmal musst Du den Prozess des Begreifens in Gang setzen, und nur dann gelingt es Dir mit dieser Technik Dich selbst zu verwirklichen.

Selbstverwirklichung verstehen

Selbstverwirklichung betrifft alle Phasen in unserem Leben, es ist ein Thema, das wir im Laufe der Zeit immer wieder neu definieren.

Menschen verändern sich, setzen neue Prioritäten, oder entwickeln plötzlich andere Vorstellungen vom Leben.

Die Selbstverwirklichung im Alter wird sich dementsprechend anders gestalten, als das in jungen Jahren noch der Fall war.

Und das ist auch gut so, denn Stillstand bedeutet irgendwie auch immer ein bisschen Rückschritt. Kennst Du vielleicht das Sprichwort “Nur ein toter Baum hört auf zu wachsen”? Ich mag keine toten Bäume!

Selbstverwirklichung ist genau genommen ein niemals endender Weg. Solange wir leben wird unser Entwicklungsprozess voran schreiten. Ich persönlich möchte niemals stehen bleiben, ich möchte immer mehr lernen und immer weiter wachsen.

Doch was will ein Mensch eigentlich erreichen, wenn er den Drang verspürt sich selbst zu verwirklichen, was genau bedeutet dieses Wort?

Selbstverwirklichung bedeutet nichts anderes als die Wahrnehmung und Anerkennung von sich selbst. Liebevolle Annahme der eigenen Fehler bei gleichzeitiger Arbeit an der eigenen Persönlichkeit.

Wer sich mit seiner eigenen Selbstverwirklichung intensiv befasst, wird sich immer mehr der eigenen Talente und Fähigkeiten bewusst.

Ist Selbstverwirklichung egoistisch?

Egoismus gibt es nur in Verbindung mit Deiner Außenwelt, zu Dir selbst kannst Du nicht egoistisch sein. Es ist viel mehr eine Frage der Perspektive, ob wir eher als zielstrebig oder arrogant wahrgenommen werden.

Du kannst natürlich mit Deinem Verhalten andere Menschen verärgern, weil sie Dich für egoistisch halten, aber niemand kann in Dich hineinschauen, niemand kennt die Beweggründe für Dein Verhalten.

Wissenschaftlichen Studien zufolge lassen sich mehr als 70 % aller Menschen in ihrem Handeln von äußeren Einflüssen leiten.

Woran liegt es, das so viele Menschen ein Leben führen, dass sie eigentlich gar nicht möchten?

Ist selbstverwirklichung egoistisch

Egoistisch zu sein ist nichts Gutes, es ist eher etwas verwerflich Schändliches, so hat man uns das im Laufe unseres Lebens beigebracht.

Und genau deshalb sagen wir oftmals “ja” auch wenn wir “nein” sagen wollten, handeln und reden gegen unsere Überzeugung und passen uns an.


Das Paradoxe an diesem Verhalten ist aber, dass wir auch in diesem scheinbar selbstlosen Verhalten egoistisch sind.

Wir wollen nämlich nur eines mit unserem Verhalten erreichen, das unser Gegenüber weiterhin auf uns gut zu sprechen ist.

Wir richten uns also nicht dem anderen zuliebe nach ihm, sondern nur um unser Selbstwillen. Das ist egoistisch.

An sich selbst zu glauben und das Leben zu führen, das man führen will, ist eine Form von gesundem Egoismus.

Schändlich ist ein Verhalten meiner Meinung nach nur dann, wenn andere Menschen missbraucht und um des eigenen Vorteils willen ausgenutzt werden.

Auch wenn Selbstverwirklichung für viele Menschen ein Lebensziel ist, tun sich die meisten aus den eben genannten Gründen damit sehr schwer.

Selbstverwirklichung beginnen
Glaube an Dich selbst!

Selbstbewusstsein stärken

Selbstverwirklichung hat auch sehr viel mit Mut zu tun, es ist daher äußerst wichtig auch das Selbstbewusstsein zu stärken. Nur so findet man den Mut seine Wünsche frei zu äußern, und für diese einzustehen.

Um jedoch für seine Wünsche einstehen zu können ist es wichtig sich diesen bewusst zu sein. Ein Blick nach innen, und absolute Ehrlichkeit zu sich selbst sind dabei die grundlegenden Voraussetzungen.

Und nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich Dir von meiner Lieblingstechnik der Neurographik berichte.

Diese Technik erlaubt es uns eine neue gewünschte Realität zu simulieren, unser Gehirn reagiert auf diese Simulation als wäre sie real, und verändert somit unser Denken und handeln.

Was genau die Neurographik ist und wie Du sie für Deine Selbstverwirklichung einsetzen kannst erkläre ich Dir in dem Artikel “Was ist Neurographik?“.

Jeder Mensch ist seines eigenen Glückes Schmied, diese Erkenntnis ist eigentlich das A und O bei der eigenen Selbstverwirklichung.

Sich selbst verwirklichen schafft man nicht von heute auf morgen, sondern es ist viel mehr ein Prozess, der in jedem Augenblick des Lebens realisiert werden muss.

Denke immer daran “Nur ein toter Baum hört auf zu wachsen”.

So, und jetzt los, es wird Zeit über sich hinaus zu wachsen >>>

Selbstverwirklichung Tipps

Ich wünsche Dir nun viel Erfolg auf Deinem Weg zu Deiner ganz eigenen Selbstverwirklichung.

LG Thomas

Startseite